Die Gartenanlage gliedert sich in drei Bereiche : Eine beranke Pergola gibt den Blick frei auf eine formale Rasenfläche und durch luftigen Bambus ist eine Wasserfläche zu erahnen. Eine 45 cm tiefer gelegene stark gegliederte Rasenfläche mit gesägten Sandsteinplatten führt an einer Trockenmauer vorbei in den unteren Gartenteil. Hier erstreckt sich eine große Wasserfläche mit Steinstehlen, aus denen Wasser in den Teich fließt. Große Ruhrsandsteinquader gliedern die Fläche und über Trittsteine gelangt man auf ein Holzdeck, das über dem Wasser schwebt. Von hier aus geht der Blick einerseits über die Teichfläche, andereseits durch den locker wirkenden Bambus hindurch über die Rasenfläche zur der  raumschließenden Pergola. Der Bambus öffnet und verschließt gleichzeitig den Blick

Haan
Haan__1_
Haan__2_
Haan__9_
Haan__10_
Haan__11_

Gartenarchitekt Dipl.-Ing. Christoph Imöhl VfA AKNW