Romantischer Garten ohne Grenzen
Ein Garten mit vorhandenem Baumbestand wurde durch organische Staudenbeete, Inzenierung von spannenden Durchblicken und Sichtschutz zu Nachbarn durch Pflanzen zu einem romantischem Stück Erde. Eine sich durch den Garten windende Goldregenallee verläuft geschwungen und Kletterpflanzen erobern sich ihren Lebensraum in alten Bäumen. Geschnittene Eibenhecken geben dem Garten Halt und stehen im Kontrast zu den freiwachsenden Pflanzen. Durch eine entsprechende Anordnung von Gehölzen und hohen Stauden sind die Grenzen des Gartens nicht mehr wahrnehmbar.
 

1 [640x480]
1(1) [640x480]
2(1) [640x480]
3 [640x480]
3(8) [640x480]
3(16) [640x480]

Gartenarchitekt Dipl.-Ing. Christoph Imöhl VfA AKNW