Bei diesem Projekt handelt es sich um einen kleinen Garten einer Doppelhaushälfte in einem Neubaugebiet. Ziel der Planung war ein tropisch anmutendes Paradies, das aber dennoch die ordnende Hand erkennen läßt. Durch die Kombination von Bambus mit großblättrigen Stauden einerseits und Architektur mit Wasserachsen andererseits ist auf kleinstem Raum eine spannungsreiche Üppigkeit geschaffen worden.

15
16
17
18

Gartenarchitekt Dipl.-Ing. Christoph Imöhl VfA AKNW